Zurück zur vorherigen Seite

Line Götz

line-gotz_2Ihr erstes richtiges Yogaerlebnis hatte Line 2011 am Anfang ihrer 11-monatigen Weltreise in Goa. Der indische Yogalehrer Krishna erklärte auf einem Garagendach unter Palmen die Welt und Yoga. Und Line war auf der Stelle verliebt – ins Yoga.

Direkt im Anschluss ging sie eine kurze Zeit in einen Ashram in Kerala und praktizierte Sivananda Yoga. Dies war ihr aber schnell zu dogmatisch und die Abfolgen zu starr, sodass sie beschloss sich von weiteren Stilen inspirieren zu lassen.

Während der gesamten Reise behielt Line Yoga als ihren Fokus und praktizierte so ziemlich überall wohin sie kam. Dadurch lernte sie unterschiedliche Stile kennen – in Thailand dann Vinyasa Yoga. Die Yogapraxis im Fluss mit dem Atem ist für Line wie ein Tanz. Diese Art zu praktizieren hat sie seither begleitet.
Im Jahr 2015 absolvierte Line endlich ihre Yogalehrerausbildung. Sie verbrachte einen Monat auf Ibiza und absolvierte die Ausbildung in Still Flowing Yoga. Einer Mischung aus Vinyasa Yoga, Hatha Yoga und Meditation. Insgesamt eine tiefgehende Erfahrung.

Da Line beruflich mit Menschen mit Behinderung arbeitet, möchte sie Yogakurse anbieten die keinen starren Vorgaben entsprechen. Yoga bedeutet für sie Freiheit. Daher lädt Line ihre Schüler ein sich frei auszuprobieren und kreativ zu sein, sich zu hinterfragen und neugierig zu sein auf das was kommt.